ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Stolzenhain
Für die Heißausbildung der Wehren ist es zu kalt

Stolzenhain. Etwa 100 Atemschutzgeräteträger der freiwilligen Feuerwehren aus Elsterwerda, der Gemeinde Röderland sowie aus den Ämtern Schradenland und Plessa wollten am Freitag und Sonnabend im Brandcontainer in Stolzenhain ihre Heißausbildung absolvieren.

Doch daraus wird nichts, informiert Ansgar Große von der Stadtverwaltung Elsterwerda. Das schweißtreibende Training in der heißen Brandsimulationsanlage könnte bei dieser Kälte gesundheitliche Folgen haben, wenn die Kameraden wieder an die zu frische Luft kommen..

(mf)