| 11:32 Uhr

Fünf Linden sind verschwunden

Weg frei: In der Hans-Birke-Straße in Mühlberg wird die Stadt noch vor Ostern beginnen, den Gehweg am Friedhof zu pflastern. Zuvor mussten fünf Linden weichen. Ab heute werden die Baumstümpfe ausgefräst. "200 Quadratmeter Betonplattensteine sollen danach verlegt werden", sagt Bauamtsleiter Jörg Burkhardt. Ohne Ersatzpflanzungen kostet die Gehwegsanierung etwa 15 000 Euro. In der Jeserstraße in der Nähe sollen als Ersatz acht junge Linden gepflanzt werden. Diese Maßnahme wird um die 2000 Euro kosten. Unter anderem hatte sich der Seniorenbeirat für die Schaffung eines befestigten Gehweges am Friedhof eingesetzt. Bislang war es ein Sandweg.
Weg frei: In der Hans-Birke-Straße in Mühlberg wird die Stadt noch vor Ostern beginnen, den Gehweg am Friedhof zu pflastern. Zuvor mussten fünf Linden weichen. Ab heute werden die Baumstümpfe ausgefräst. "200 Quadratmeter Betonplattensteine sollen danach verlegt werden", sagt Bauamtsleiter Jörg Burkhardt. Ohne Ersatzpflanzungen kostet die Gehwegsanierung etwa 15 000 Euro. In der Jeserstraße in der Nähe sollen als Ersatz acht junge Linden gepflanzt werden. Diese Maßnahme wird um die 2000 Euro kosten. Unter anderem hatte sich der Seniorenbeirat für die Schaffung eines befestigten Gehweges am Friedhof eingesetzt. Bislang war es ein Sandweg. FOTO: Karl
Mühlberg. Weg frei: In der Hans-Birke-Straße in Mühlberg wird die Stadt noch vor Ostern beginnen, den Gehweg am Friedhof zu pflastern. Zuvor mussten fünf Linden weichen. Ab heute werden die Baumstümpfe ausgefräst. Karl

"200 Quadratmeter Betonplattensteine sollen danach verlegt werden", sagt Bauamtsleiter Jörg Burkhardt. Ohne Ersatzpflanzungen kostet die Gehwegsanierung etwa 15 000 Euro. In der Jeserstraße in der Nähe sollen als Ersatz acht junge Linden gepflanzt werden. Diese Maßnahme wird um die 2000 Euro kosten. Unter anderem hatte sich der Seniorenbeirat für die Schaffung eines befestigten Gehweges am Friedhof eingesetzt. Bislang war es ein Sandweg.