Die RUNDSCHAU hat sich umgehört, inwieweit im Elbe-Elster-Kreis Frühbucherrabatte genutzt werden und wie die Urlaubswünsche in diesem Jahr ausfallen.

Laut Marion Stereese-Bär aus dem Reisebüro Hoppe in Bad Liebenwerda werde das Rabattangebot vor allem von Familien, deren Urlaub mit den Schulferien in die meist teurere Hauptsaison fällt, genutzt. „Unter den beliebtesten Ländern der Bewohner des Elbe-Elster-Kreises finden sich nach wie vor die Türkei, Griechenland und Tunesien, also vor allem Länder mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, wieder“ , sagt Dagmar Döring , Leiterin des gleichnamigen Reisebüros in der Kurstadt. Neben dem verstärkten Interesse für Urlaub im asiatischen Raum sei auch ein deutlicher Trend Richtung Wellness- und Kreuzfahrtreisen erkennbar, äußert sich derweil Linda Marx aus dem Reisebüro Belitz Bad Liebenwerda.
Wenn es um die Urlaubsplanung geht, sind sich vor allem die Jugendlichen einig. Hauptsache exotisch, heißt die Devise, meinen auch Laura Scheibe und Vanessa Bauer aus der 13. Klasse des Elsterschloss-Gymnasiums: „An den Strand soll es gehen, am liebsten nach Spanien, Italien oder Tunesien“ , so Laura. „Hauptsache es ist schön warm“ , fügt ihre Freundin Vanessa hinzu. „Bereits im vergangenen Jahr haben wir unseren Urlaub gemeinsam in Ägypten verbracht.“
Die Karibik und der Mittelmeerraum seien ihre aktuellen Favoriten, so Steven Hustan und Johannes Patschke , Schüler der elften Klasse.
Angesichts dieser fernen Urlaubsziele kommt schnell die Frage auf, wie es eigentlich um die Beliebtheit des Reiselandes Deutschland steht. „Es wird erwartet, dass die Ostsee auch dieses Jahr wieder oft gebuchtes Urlaubsziel sein wird“ , sagt Linda Marx. Auch Susann Schubert , Schülerin der siebten Klasse, findet Urlaube innerhalb Deutschlands toll: „Erst 2007 haben meine Eltern und ich einen tollen Urlaub an der Ostsee verbracht“ .
Alles in allem genügend Arbeit für die regionalen Reiseanbieter, sollte man meinen. Doch gerade im Zeitalter des Internets bieten sich vor allem im Bereich des Tourismus immer neue Kombinationsmöglichkeiten. Mehr und mehr Menschen nutzen das Angebot, sich ihre Reise, vermeintlich billiger als im Reisebüro, bequem vom Wohnzimmer aus selbst zusammenstellen zu können.
„Viele Menschen wissen leider nicht, dass Billigflüge auch zum Angebotsspektrum eines Reisebüros gehören und buchen daher über das Internet“ , sagt Tina Zierenberg aus dem Reisebüro Jaich in Elsterwerda. Doch laut Marion Stereese-Bär sei wirkliche Konkurrenz nicht zu erwarten, da Kunden nach wie vor den Vorteil eines Ansprechpartners zu schätzen wüssten.
Es gilt also: wer etwas mehr Geld in der Urlaubskasse haben möchte, sollte von den Frühbucherrabatten profitieren und sich schnell in den Reisebüros über passende Angebote informieren.