ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:53 Uhr

Schilderposse
Folge 2 des Schilder-Streichs von Bad Liebenwerda

Abbiegen trotz Kreuz durften hier Kraftfahrer in Richtung Elsterwerda.
Abbiegen trotz Kreuz durften hier Kraftfahrer in Richtung Elsterwerda. FOTO: Frank Claus / LR
Bad Liebenwerda. Nach Torgau und Riesa geht es so immer noch nicht! Von Frank Claus

Nach Elsterwerda an der B 183/101-Kreuzung in Bad Liebenwerda nach rechts abbiegen, obwohl ein großes Kreuz den Weg verwehrt? Nur weil Einheimische permanent abbiegen, folgen ihnen auch Ortsunkundige. Denn man darf nach Elsterwerda abbiegen, nur die Beschilderung war missverständlich. Jetzt hat der Landesbetrieb reagiert. Aber: Nun werden die Fahrer nach Torgau und Riesa immer noch in die Irre geführt. So wie ausgewiesen kommen sie jedenfalls nicht in die sächsischen Städte. Denn dazu müssten sie an der nächsten, gut 100 Meter entfernten Kreuzung wieder nach rechts abbiegen. Was aber nicht geht. Denn bis Ende September führt dieser Weg auf die Baustelle der B-183-Ortsumfahrung Bad Liebenwerda.

Richtung Elsterwerda alles klar, nach Torgau und Riesa geht’s so aber nicht.
Richtung Elsterwerda alles klar, nach Torgau und Riesa geht’s so aber nicht. FOTO: Frank Claus / LR