ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:19 Uhr

Landesklasse Süd im Blick
Feuerwerk der Freude zur Aufstiegsparty

 Riesenjubel beim SV Preußen Elsterwerda über den Aufstieg in die Landesklasse Süd.
Riesenjubel beim SV Preußen Elsterwerda über den Aufstieg in die Landesklasse Süd. FOTO: VRS
Elsterwerda. Der SV Preußen Elsterwerda hat am Samstag mit seinen Fans den Aufstieg in die Landesklasse gefeiert.

Mit noch einem Sieg, mit Medaillenverteilung, Pokalübergabe, Sektdusche, Autogrammjagd und mit einer Wasserschlacht hat der SV Preußen Elsterwerda am Wochenende gemeinsam mit seinen Fans den Aufstieg in die Landesklasse gefeiert.

Mit einem Endstand von 5:0 siegte der SV Preußen Elsterwerda noch einmal souverän gegen SV Linde Schönewalde. Danach bildeten Spieler und Mannschaftsleitung der Gäste aus Schönewalde ein Spalier, durch das die Preußen erst einzeln und dann in der Mannschaft die Erinnerungsmedaillen und zum Staffelsieg und zum Aufstieg den heiß ersehnten Pokal vom Vorsitzenden des Fußballkreises Südbrandenburg Mario Schicketanz aus Sonnewalde und vom Staffelleiter der Südbrandenburgliga (Kreis­oberliga) Steffen Albrecht aus Lubolz abholen konnten.

Die überschwängliche Aufstiegsfeier hatte alles, was Spieler und Fans lieben: Sektdusche, Feuerwerk und den Temperaturen angemessen eine ausgelassene Wasserschlacht Autogrammjäger versuchten den Überblick zu behalten, um möglichst viele Unterschriften auf Bällen und Trikots zur Erinnerung an diesen denkwürdigen Augenblick zu ergattern. In einer rührenden Geste erhielt der an den Rollstuhl gebundene Fußballfan Janek Hofmann aus Prösen von Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich einen der Autogrammbälle.

 Bei der großen Wasserschlacht wurde Vereinschef Jens Dietrich natürlich nicht verschont.
Bei der großen Wasserschlacht wurde Vereinschef Jens Dietrich natürlich nicht verschont. FOTO: VRS

Mario Schicketanz vom Fußballkreis Südbrandenburg gratulierte dem neuen Kreismeister des Fußballkreises zum Meistertitel und zum Aufstieg in die Landesklasse. Es habe sich eine unglaubliche Geschichte abgespielt: Am letzten Spieltag der Vorsaison hat das Team gerade so die Klasse gehalten und ein Jahr später souverän den Titel geholt, mit derzeit 72 Punkten und über 100 Toren.

 Fußballfan Janek Hofmann aus Prösen bekommt einen Autogrammball von Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich überreicht.
Fußballfan Janek Hofmann aus Prösen bekommt einen Autogrammball von Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich überreicht. FOTO: VRS

Trainer Mike Heyne (48) aus Elsterwerda trainiert die Mannschaft seit acht Jahren. „Hätte ich niemals erwartet. Mit den Neuzugängen aus Gambia und Somalia habe ich zwar gemerkt, dass irgend etwas anders läuft. Damit war ich mir sicher, dass wir auf den ersten sechs Plätzen landen werden“, meinte er am Rande der Aufstiegsfeier. „Wir haben uns das lange hart erarbeitet, wir haben geschuftet, uns gequält und wir haben nun letztlich auch verdient gewonnen“, beschreibt Spieler David Lorenz die vergangenen Jahre. Mit seinen 29 Jahren ist er seit 26 Jahren Fußballer! Neben Lucas Rost aus Gröditz sind Baboucarr Jeng und Abdoulie Dabo aus Gambia und Abdirahman Hassan Farah aus Somalia die Stützen des Vereins. Torschützenkönig Abdoulie Dabo sei mit derzeit 36 Toren Anwärter auf die Torschützenkrone der Brandenburgliga.

 Gut vorbereitet zur Aufstiegsfeier: Der Dank an die Fans, Sponsoren und Helfer des SV Preußen Elsterwerda für die Unterstützung.
Gut vorbereitet zur Aufstiegsfeier: Der Dank an die Fans, Sponsoren und Helfer des SV Preußen Elsterwerda für die Unterstützung. FOTO: VRS

Und wann gibt es wieder so eine geniale Aufstiegsfeier? Was ist das nächstes Ziel? „Nee. Wir wollen jetzt in der höheren Klasse erst einmal schön mitspielen. Wir freuen uns auf die Derbys und wenn es der liebe Gott will, wollen wir nicht wieder unten im Keller landen. Wir hatten drei Jahre Abstiegskampf hinter uns. Das macht keinen Spaß“, meint Vereinschef Jens Dietrich.

 Fußballfan Janek Hofmann aus Prösen bekommt einen Autogrammball von Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich überreicht.
Fußballfan Janek Hofmann aus Prösen bekommt einen Autogrammball von Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich überreicht. FOTO: VRS
(vrs)