| 02:37 Uhr

Feuerwehr-Nachwuchs in Bad Liebenwerda konstant

Bad Liebenwerda. Die Nachwuchsarbeit der Feuerwehr Bad Liebenwerda bleibt weiter auf sehr hohem Niveau. Insgesamt 136 junge Kameraden sind organisiert, davon 67 in der Kinder- und 69 in der Jugendfeuerwehr. Frank Claus

Die zahlenmäßig stärksten Abordnungen gibt es in Bad Liebenwerda, Kröbeln und Lausitz. Erfreulich: Aus der Jugendfeuerwehr konnten vier Kameraden in den aktiven Dienst übernommen werden. Problematisch: Dafür stehen einige Kameraden demnächst schon nicht mehr zur Verfügung, weil sie ihre Ausbildung beziehungsweise ein Studium antreten. Größtes Problem ist indes die Nachbesetzung des Stadtjugendfeuerwehrwarts. Seit Mai dieses Jahres ist die Stelle nach der Abberufung des Vorgängers vakant.