Erst der Boxer, jetzt der Rocker: „Maschine“ Dieter Birr, der einstige Puhdys-Frontmann, wird am Montag 75 Lenze alt. Er ist damit längst „Alt wie ein Baum“ und dazu ehrwürdig: Er soll im April Brandenburgs neuer Bierbotschafter werden und Deutschlands bekanntesten Boxer Axel Schulz ablösen.

Das ist das Geschenk des Verbandes der Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien an den Mann, der Rockgeschichte geschrieben und für sein Lebenswerk im Jahr 2016 den „Echo“ erhalten hat.

Dieter Birr hat zum Bierbotschafter sofort zugesagt

„Maschine“ Dieter Birr hat sofort zugesagt, erzählen Uwe Oppitz, Geschäftsführer des Finsterwalder Brauhauses und des Bierbrauerverbandes, sowie Norbert Töbs, ein langjähriger Bekannter des Sängers und Gitarristen. Beide haben den Deal eingefädelt und Dieter Birr in seinem Haus in Neuenhagen bei Berlin aufgesucht.

Natürlich nicht mit leeren Händen. Ein Präsentkorb voller Bier-Spezialitäten der 20 Mitglieder des Verbandes, der auch die „Brandenburger Bierstraße“ begründet hat, haben sie im Gepäck. Dazu eine Magnumflasche und einen Bierkrug mit dem Konterfei des Rock-Giganten.

Dieter Birrs Brandenburger Bierfavorit

„Ein lecker Pils nach dem Konzert, das ist was Feines“, sagt Dieter Birr und hat die mitgebrachten Bierspezialiäten von Pils bis Schwarzbier gleich mal einem Geschmackstest unterzogen. Sein Favorit: das Finsterwalder Brauhausbier. Er zückt sein Handy, fotografiert das Etikett und meint mit Schalk im Nacken: „Das schick ich Euch, damit Ihr immer wisst, was ich am Liebsten trinke!“

Doch auch die anderen Gerstensäfte sind lecker, erklärt er und lässt sich genau unterrichten, was der Verband alles macht. Er erfährt vom großen Anbrauen des „Roten Milan“, ein Rotbier, das für den gemeinnützigen Zweck von den Brandenburger Bierbrauereien in der Historischen Biermanufaktur in Paaren/Glien am 23. April, dem Tag des Deutschen Bieres, angesetzt wird. Der Erlös vom Bierverkauf geht an den Landschaftspflegeverband Uckermark-Schorfheide, der sich um den Lebensraum des Milan kümmert.

Dieter Birr übernimmt als Bierbotschafter von Axel Schulz

An diesem Tag wird „Maschine“ den Staffelstab von Axel Schulz, zwei Jahre lang der Sympathieträger des Verbandes auf vielen Veranstaltungen von Braufesten bis zur Grünen Woche, übernehmen.

Im Sommer hat Dieter Birr seinen großen Auftritt beim Brandenburger Brauereifest auf dem Marktplatz in Finsterwalde. Dann darf er der neuen Bierkönigin die Krone aufsetzen und die Schärpe umlegen.

Wer den Kult-Rocker allerdings schon früher erleben will, hat dazu am Sonnabend, 23. März, Gelegenheit. Dann ist „Maschine“ auf seiner „Talkreise 50 Jahre Puhdys“ ab 20 Uhr in der Ostarena in Lauchhammer zu Gast. Und garantiert erzählt er dann schon von bevorstehenden Bier-Freuden.