ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

ESV reist zum Brandenburg-Derby

2. Bundesliga Nord/Ost, Männer. Martin Exner/men1

SV Senftenberg - ESV Lok Elsterwerda. Elsterwerdas Zweitligist trifft Samstag ab 14 Uhr im Brandenburg-Derby auf den heimstarken SV Senftenberg.

Beide Mannschaften sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet. Im ersten Heimspiel setzten sich die Hausherren mit 3333:3301 Kegeln und 5,5:2,5 Punkten gegen Blau-Weiß Auma durch. Elsterwerda will engagiert dagegenhalten und strebt den ersten Auswärtserfolg der noch jungen Bundesligaspielzeit an. Dem einen oder anderen ESV-Spieler wird sicher das dramatische Aufeinandertreffen aus der letzten Serie in Erinnerung geblieben sein, als sich Senftenberg nach großem Kampf mit nur zwei Kegeln über die Ziellinie rettete. Aus ESV-Sicht soll das diesmal anders laufen, auch wenn die Spannung angesichts des neuen Spielsystems aufs Neue garantiert sein dürfte. Lok-Kapitän Uwe Scheibe hat alle Spieler an Bord und hofft auf viele Elsterwerdaer Schlachtenbummler, die den Weg auf die Senftenberger Bahnen finden, um ihre Farben tatkräftig zu unterstützen.

Bundesliga 100 Wurf, Frauen. ESV Lok Elsterwerda - Optima Erfurt. Für die Bundesligafrauen geht es nach dem verlorenen ersten Auswärtsspiel in Lauterbach am vergangenen Wochenende nun gegen Optima Erfurt.

In diesem Duell wollen die Gastgeberinnen an die souveräne Leistung vom Auftaktsieg gegen Welzow anknüpfen. Mit einem ähnlich starken Mannschaftsergebnis sollte auch gegen die Gäste ein Sieg möglich sein. Dazu hoffen die Elsterwerdaer erneut auf eine große Zuschauerkulisse. Anwurf ist am Sonntag um 13 Uhr auf den Bahnen an der Frauenhorststraße.