ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Es geht nur um Anschlusszwang bei Fäkalschlamm

Elsterwerda.. Wie bereits berichtet, wird ab 1. September für den Bau von Kleinkläranlagen wahrscheinlich keine Baugenehmigung mehr benötigt. Das sieht eine Überarbeitung der Brandenburgischen Bauordnung vor.

In der Diskussion ist auch die Befreiung vom Anschluss- und Benutzerzwang bei der Entsorgung von Fäkalschlamm aus Kleinkläranlagen. Der allgemeine Anschluss- und Benutzerzwang an die öffentlichen Entsorgungsanlagen steht nicht zur Disposition. Darauf verweist Verbandsvorsteher Uwe Dewitz ausdrücklich. (as)