ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:21 Uhr

Neue Aktion für mehr Nähe
Erster „Baum der Kinder“ in Elsterwerda geschmückt

Bei der Installation der Wunschbehälter in luftiger Höhe half die Elsterwerdaer Feuerwehr mit ihrer Drehleiter.
Bei der Installation der Wunschbehälter in luftiger Höhe half die Elsterwerdaer Feuerwehr mit ihrer Drehleiter. FOTO: Veit Rösler
Elsterwerda. 130 Kinder machen bei Premiere auf dem Markt mit. Von Veit Rösler

Da kommt einiges auf Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich und die Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu! Einen ganzen Baum voller Wunschzettel gilt es nach dem Weihnachtsfest im Januar auszuwerten und umzusetzen. Erstmals in der Geschichte von Elsterwerda wurde am Freitag ein „Baum der Kinder“ geschmückt.

Auf dem Marktplatz hatten sich für die Aktion 130 Kinder der Elsterwerdaer Kitas und der Grundschule Elsterwerda-Biehla zusammen mit ihren Erzieherinnen und Lehrerinnen versammelt. Die Kinder hatten zuvor Geschenkpakete gebastelt und diese mit Wunschzetteln gefüllt. Eltern, Kinder und Erzieher haben bei der Formulierung der Wünsche zusammengearbeitet. Nach dem Fest werden die Pakete im Januar beim Rückbau des Baumes abgenommen und zur Auswertung der „Briefe an die Bürgermeisterin“ in das Rathaus gebracht. Bei der Installation der Wunschbehälter half die Elsterwerdaer Feuerwehr mit ihrer Drehleiter. Zusammen mit Feuerwehrmann Daniel Neubert durften die Kinder in luftige Höhe fahren.

Mit der Aktion möchte Ideengeberin Bürgermeisterin Anja Heinrich an die Einwohner ihrer Stadt noch näher heranrücken und erfahren, welche Wünsche und Nöte die Bürger, insbesondere die Kinder haben. Auch für die Erwachsenen werde eine ähnliche Aktion vorbereitet, so Anja Heinrich. Der „Baum der Kinder“ soll künftig zum Bestandteil des Stadtlebens und damit zur Tradition werden.