| 16:48 Uhr

Staugefahr: Ab Freitag rollt der Verkehr einspurig
Endspurt für neue Brücke in Elsterwerda

Endspurt für neue Brücke in Elsterwerda - Staugefahr: Ab Freitag rollt der Verkehr einspurig
Endspurt für neue Brücke in Elsterwerda - Staugefahr: Ab Freitag rollt der Verkehr einspurig FOTO: Frank Claus / Medienhaus Lausitzer RUNDSCHAU
Elsterwerda. Hochdruck bei den Bauarbeiten an der neuen B-101-Brücke über die Bahngleise mitten in Elsterwerda: Ab Freitag, 20. Oktober, soll der Verkehr zunächst einspurig über das neue Bauwerk rollen. fc

Es droht Rückstau, da das Ganze unter Ampelregelung passiert. Am Mittwoch werden beidseitig die Straßenanrampungen asphaltiert. Auf der Brücke selbst wird 220 Grad heißer Gußasphalt verarbeitet. Für Radfahrer und Fußgänger ist die Brücke damit noch nicht nutzbar, die Anbindungen fehlen auf beiden Seiten noch. In der nächsten Woche wird mit den Vorbereitungen für den Abriss des direkt neben dem neuen Bauwerk liegenden zweiten Teils der alten Brücke - darüber rollen jetzt die Fahrzeuge - begonnen. Zwischen dem 9. und 13. November ist dafür eine Sperrpause bei der Bahn beantragt. Die Bauleute stehen unter enormem Zeitdruck: Die alte Brücke muss bis spätestens 9. Dezember verschwunden sein. Ab 10. Dezember rollen wieder die Züge auf der fast ein Jahr gesperrten Strecke zwischen Berlin und Dresden.

Text/Fotos: Frank Claus