ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Elsterwerdaer Verein "Freiraum" bietet Treffen an

Elsterwerda. Der Elsterwerdaer Verein "Freiraum" engagiert sich bereits seit Ende des vergangenen Jahres für ein friedliches interkulturelles Miteinander. Neben Begegnungstagen, gemeinsamen Bastelaktionen und regelmäßigen Vereinstreffen gibt Vereinsvorsitzende Kerstin Schenkel seit einigen Wochen ehrenamtlich Deutschunterricht. Anja Hummel

Der soll ab dem kommenden Monat erweitert werden. "Zwei bis drei Leute würden bei den Deutschkursen helfen, sodass wir Unterricht für verschiedene Sprachvoraussetzungen anbieten können", erklärt Kerstin Schenkel.

Für Flüchtlinge aus dem arabischen Raum soll es einen Alphabetisierungskurs geben. Außerdem soll ab Oktober auch eine Räumlichkeit für den Verein zur Verfügung stehen. "Wir warten noch auf die Zusage der Fördermittel", sagt die Vereinsvorsitzende. Die erste Aktion in den neuen Begegnungsräumen steht bereits fest: Die Möbel dafür sollen in Gemeinschaft selber gebaut werden.

Weil der Verein wächst, wird es zukünftig nicht mehr nur einmal monatlich, sondern aller 14 Tage Treffen geben. Die nächste Zusammenkunft findet am Freitag, 18. September, in der August-Bebel-Straße statt. Dann ist für die Kleinsten eine große Überraschung geplant: Der Verein wird ihnen eine Spielekiste übergeben, die durch das Familienministerium im Rahmen der Aktion "Zusammenspiel" gesponsort wurde.

Kontakt: Kerstin Schenkel, Telefon 0175 5214559, E-Mail an k.schenkel@t-online.de