| 02:40 Uhr

Elsterschloss-Schüler laden zum Gespräch in Kleine Galerie

Ein Zuckerberg – nicht zu verwechseln mit dem Facebook-Gründer: Julia Wißgott (l.) und Max Wehnert vom Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda zeigen eine Bastelei aus Zuckerwürfeln.
Ein Zuckerberg – nicht zu verwechseln mit dem Facebook-Gründer: Julia Wißgott (l.) und Max Wehnert vom Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda zeigen eine Bastelei aus Zuckerwürfeln. FOTO: Wiesner
Elsterwerda. Der Zuckerberg wird am Freitag zum Galeriegespräch in der Kleinen Galerie in Elsterwerda zu sehen sein. Was? Mark Zuckerberg? Der milliardenschwere Facebook-Macher aus Amerika? Nun ja, nicht ganz. S. Wiesner

Sondern vielmehr ein wahrhaftiger, kleiner Berg aus Zuckerwürfeln, den ein Schüler des Elsterschloss-Gymnasiums Elsterwerda angefertigt hat. Dieses kleine Kunstwerk und noch viele weitere Kreationen schmücken dieser Tage die "Hans Nadler"-Galerie in der Hauptstraße 29 (04910).

Jedes Jahr machen Schüler der 11. und 12. Klasse den Anfang im Ausstellungsplan der Galerie, diesmal präsentieren sie alles, was sie im Jahr 2016 zu den Themen "Ich und mein Hobby", "Bedrohung - Hoffnung" oder "Umwelt" erzeugt haben. Dazu wurden unter anderem Selbstportraits gemalt oder Modelle gebastelt, die sich kritisch mit der Umwelt befassen. Noch bis zum 26. Februar werden die Werke ausgestellt. Das Galeriegespräch findet am Freitag um 19 Uhr statt, der Eintritt ist frei.