ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:34 Uhr

Reparatur erfolgreich
Elsterwerdas Elsterbrunnen kann wieder sprudeln

Elsterwerda. Angebohrte Leitung sorgte für Wasserverlust. Von Frank Claus

Das war ein kniffliges Stück Arbeit für die Männer der Elsterwerdaer Heizungs- und Sanitärfirma Fuchs & Sohn GbR. Nachdem Mitarbeiter des Bauhofes festgestellt hatten, dass der Wasserverbrauch am Elsterbrunnen auf dem Marktplatz in Elsterwerda zunimmt, war zunächst vermutet worden, dass die Zuleitungen zum Brunnen defekt sein könnten. Erst als das ausgeschlossen wurde, stand fest: Irgendwas muss mit den Leitungen im Brunnen nicht stimmen.

Das Wasserspiel war 2007 im Jahr der Neugestaltung des Marktplatzes umgesetzt und saniert worden. Firmenchef Günter Fuchs übernahm den kniffligen Auftrag, demontierte mit seinem Sohn Cornel, Mitarbeiter Frank Baarmann und Elsterwerdaer Bauhof-Männern den Brunnen, um ihn in die Werkstatt zu holen. Dort drückte er die Leitungen ab. Ein leichter Druckverlust war messbar. Sollte also doch eine Leitung in der Säule defekt sein und vor allem, wie an die Havariestelle herankommen?

„Es war mir ganz mulmig, als feststand, ohne das Abtrennen der Bronze-Elster auf dem Sockel werden wir nicht weiterkommen“, so Günter Fuchs. Ihm blieb keine Wahl, Säge und Trennschleifer mussten ran. Trotz des enormen Gewichtes war Behutsamkeit gefragt. Schließlich sollte der Wappenvogel der Stadt, die Elster, keinen Schaden nehmen. Wenig später stand fest: Im Brunnen sind dickwandige Elfa-Schläuche verbaut worden. Und einer davon war beim Einbau der innenliegenden Stahlträger in der Säule angebohrt worden. „Vermutlich war das Loch noch nicht mal ganz durch, hatte sich im Laufe der Jahre erst durch den Druck durchgescheuert“, mutmaßt Günter Fuchs. Eine neue Zuleitung wurde eingebaut und dann war Sohn Cornel gefragt. Mit einem speziellen Schweißverfahren befestigte er die Elster wieder sicher auf der Spitze.

Aufatmen. Elsterwerdas Elsterbrunnen kann wieder sprudeln.

 Der Elsterbrunnen auf dem Marktplatz Elsterwerda ist wieder repariert. Günter Fuchs, Cornel Fuchs und Frank Baarmann (v.l.) montieren ihn.
Der Elsterbrunnen auf dem Marktplatz Elsterwerda ist wieder repariert. Günter Fuchs, Cornel Fuchs und Frank Baarmann (v.l.) montieren ihn. FOTO: LR / Frank Claus