(mf) Ab dem 15. Mai und bis zum 15. September ist auf Gut Saathain eine neue Fotoausstellung zu sehen. „Gut & schön“ ist sie überschrieben. Sie soll mit Motiven aus der heimatlichen Region Elbe-Elster, aber auch darüber hinaus ordentlich bestückt werden.

Wie Doreen Hoffmann vom Förderverein Gut Saathain informiert, sind bislang fast zwei Dutzend sehr unterschiedliche, interessante Fotos von Freizeitfotografen aus Elbe-Elster und dem benachbarten Sachsen eingesandt worden. Platz sei für zwei- bis dreimal so viele Motive vorhanden.

Der Titel des Fotowettbewerbes ist so weit gefasst, dass sehr viele Fotoideen hineinpassen – vom Schmetterling auf der Blüte, vom Frühjahrsputz, von Garten, Wiese und Wald, vom Lieblingstier, vom stolzen Besitzer eines blitzenden Oldtimers bis hin zu Opa und Oma auf dem Chrom glänzenden Motorrad. Auch Ostern werden sich Gelegenheiten für einen sehenswerten Schnappschuss bieten. Es gibt kaum Grenzen.

„Halten Sie im Bild fest, was Sie als schön empfinden und anderen gern zeigen würden“, macht Doreen Hoffmann Mut, auf den Auslöser der Kamera zu drücken.

Und das sind die Teilnahmebedingungen: Senden Sie maximal drei Fotos als Papierbild im Format A 3, etwa 30 mal 45 Zentimeter oder in digitaler Form mit einer Auflösung von rund einem MB per E-Mail an info@gut-saathain.de. Nicht vergessen: Name, Alter, Aufnahmeort, Titel des Bildes und die Telefonnummer.

Weitere Informationen unter www.gut-saathain.de und Telefon 03533 819245. Mit dem Einsenden der Bilder erkennen die Teilnehmer die Bedingungen an. Einsendeschluss ist der 30. April.