ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Eiszapfen zerschmettert Heckscheibe in Elsterwerda

FOTO: Holling/Wiesner
Elsterwerda. Robert Holling ist kaum zu beneiden. Da hat er schon mal einen Parkplatz vor der Haustür gefunden, was in der Roßstraße manchmal ein kleines Kunststück sein kann, und dann das: Am Montagabend fiel ein Eiszapfen vom Dach seines Wohnhauses und rauschte durch die Autoheckscheibe. Steven Wiesner

Der Wagen gehört seiner Freundin. Es war der einzige Schaden, andere Fahrzeuge und Passanten blieben nach Polizeiangaben verschont. Das Auto befindet sich zurzeit in der Werkstatt, wie teuer die Reparatur wird, steht noch nicht fest. "Aber die Heckscheibe, Scheibenwischer und Scheibenwischermotor sind kaputt", sagt Holling.

Die Feuerwehr war kurzerhand ausgerückt und hatte das Dach vom Eis befreit. Für Ortswehrführer Daniel Neubert ein seltener Fall. Normalerweise würden die Schneefanggitter, wie sie auch das Haus in der Roßstraße hat, einen guten Job machen. "Ich bin seit 20 Jahren dabei, aber an so einen Einsatz kann ich mich nicht erinnern. Da muss viel zusammenkommen, dass sich der Schnee durch Regen in Eisplatten verwandelt." Robert Holling aber bleibt vorerst skeptisch: "Wir parken jetzt erstmal woanders."