Beide Teams lieferten sich einen erbitterten Kampf um jedes Holz. So brachte in Runde eins Andrea Grof (369) die Preußen gegen Manuela Hegner (336) zunächst nach vorn. Die Gäste konterten mit Peggy Gölich (437) gegen Karin v. Reppert (396). Bettina Lahn (412) bot in Runde 3 den Gästen Paroli und verkürzte gegen Ivonne Roigk (406) die Führung auf zwei Holz. Spielentscheidend war das Schlussduell, in dem Aileen v. Reppert mit der Tagesbestleistung von 443 Holz einen neuen Einzelbahnrekord aufstellte. Ihre Mitstreiterin Saskia Siegmund erreichte 394 Holz. (mm)

SV „Frieden“ Beyern - SV „Deutsche Eiche“ Kraupa 1552:1601. Mit dem Hoch des Auswärtserfolges in Elsterwerda sollte im Heimspiel gegen Kraupa scharf nachgewaschen werden. Angelika Werner und Gisela Hauchwitz starteten gegen den Tabellenführer mit Elan. Leider nahmen sie ihren Schwung nicht in die Räumer mit. Mehr als 30 Holz verloren sie gegen I. Müller und J. Müller. Mit zehn „Ratten“ mehr wurde die Räumerschwäche offensichtlich. Die Kraupaer spielten mit 415 und 402 Holz zwei Top-Ergebnisse und damit 38 Holz mehr als die Gastgeberinnen. Monika Opel und Marita Beier wussten, dass ihre Gäste nicht einfach so Tabellenführer sind. Beier kam für ihre Verhältnisse nicht in Schwung. 368 Holz reichten nicht, um die gut aufspielende Opel wirkungsvoll zu unterstützen. Ihr ausgeglichenes Spiel brachte mit 405 Holz das zweitbeste Ergebnis des Tages. Am Ende verbuchte Beyern mit 49 Holz Rückstand eine herbe Heimniederlage. Das sportliche Gefühlsleben gleicht weiter der Fahrt auf einer Achterbahn.