| 13:41 Uhr

Tradition
Einstand im Dorf mit Glühwein

Zampern in Winkel mit dem Winklischen Carneval-Club 1998 e.V.
Zampern in Winkel mit dem Winklischen Carneval-Club 1998 e.V. FOTO: Mirko Sattler
Winkel.

Das herrliche Winterwetter bei null Grad bescherte den Zamperfreunden vom Winklischen Carnevalsclub volle Kassen. Vor 20 Jahren hat er das Zampern im Dorf übernommen. „Die Tradition an sich ist wesentlich älter“, meint Karnevalpräsident Jens Uhlemann mit Zamperhauptkasse, einer Schaffnertasche von 1955, um den Hals. Bunt kostümiert zog die Truppe am Samstagmittag durch den Ort – gegen den Uhrzeigersinn. Mit vielen Gurken, Eiern, Speck, viel Süßem aber auch Geld, Schnaps und Bier war man am Abend zurück in der Gaststätte „Zu den drei Rosen“.
Die Einwohner waren spendabel. „Wir wollen heute unseren Einstand im Ort geben. Im letzten Jahr sind wir aus Bad Liebenwerda hierher gezogen und bauen das Haus um. Wir haben uns auf die Zampergesellschaft mit Glühwein, Kinderpunsch und Kuchen vorbereitet“, sagte der 39-jährige Daniel Stutz. ⇥Foto: Mirko Sattler