ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:47 Uhr

Ausgezeichnet
Eine besondere Würdigung für großen Einsatz für Fiona

Der extra dafür aus Warnemünde angereiste Lions-Vorsitzende der Region Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern Fabian Rüsch (r.) übergab Stephan Creuzburg die bedeutende Honorierung in Form eines Ordens.
Der extra dafür aus Warnemünde angereiste Lions-Vorsitzende der Region Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern Fabian Rüsch (r.) übergab Stephan Creuzburg die bedeutende Honorierung in Form eines Ordens. FOTO: Lars Reßler
Cottbus. Der Lionsclub Elsterwerda-Bad Liebenwerda hat beim jüngsten Treffen der Lionsclubs der Region Ost-südliches Brandenburg eine besondere Auszeichnung erhalten.

Der Lionsclub Elsterwerda-Bad Liebenwerda hat beim Treffen der Lionsclubs der Region Ost-südliches Brandenburg  (dazu zählen sieben Lionsclubs in Lübben, Senftenberg, Cottbus, Finsterwalde und Elsterwerda-Bad Liebenwerda) im Schloß Branitz für die Anschaffung eines Transporters für das behinderte sechsjährige Mädchen Fiona aus Kraupa eine besondere Honorierung erhalten. Dank des großen Engagements bei der Organisation einer Spendenaktion inklusive eines Benefiznachmittags hatten es die Lions-Mitglieder im vergangenen Jahr möglich gemacht, dem Mädchen und seiner Mutter in kurzer Zeit helfen zu können. „Fionas Mobil“ steht seither in leuchtendem Gelb am Auto. Und dazu „Eine Aktion der Lionsclubs.“

Der Schirmherr der Aktion Stephan Creuzburg erhielt dafür am vergangenen Wochenende von Fabian Rüsch den „Governor Appreciation Award“ verliehen. Eine hohe Auszeichnung, welche nur vom Distrikt Governor (vergleichbar mit einem Ministerpräsidenten) persönlich vorgenommen werden darf. „Diese ehrt den Einsatz und die Leistungen, die unser Lionsfreund unermüdlich seit Jahren für wohltätige Zwecke erbringt“, erklärte Barbara Oberüber, Regionalleiterin der Lions-Clubs. Der extra dafür aus Warnemünde angereiste Lions-Vorsitzende der Region Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern übergab dem Apotheker die bedeutende Honorierung in Form eines Ordens.

Der sonst sehr souverän auftretende Stephan Creuzburg war plötzlich sprachlos. „Damit habe ich nun wirklich gar nicht gerechnet“, so der Chef der Elsterwerdaer Stadtapotheke. „Mein Ziel ist es doch nicht, nach Auszeichnungen zu streben, sondern zum Wohl der anderen da zu sein.“ Auch in Zukunft möchte er mit seiner Tätigkeit beim Lionsclub und in der Gesellschaft aktiv mitwirken.

Mit der aktuellen Hilfsaktion des Lionsclubs Elsterwerda-Bad Liebenwerda soll ein Lift im Freizeitbad Wonnemar Bad Liebenwerda für gehbeeinträchtigte Leute installiert werden.

(pm/blu)