ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Einblicke in die Abgründe des Sexuallebens

Nimmt kein Blatt vor den Mund: Tatjana Meissner.
Nimmt kein Blatt vor den Mund: Tatjana Meissner. FOTO: Gerd Neuendorf
Saathain. Nach der herzerfrischenden Comedy auf Gut Saathain folgt zum Frauentag am 8. März a-capella-Gesang mit den Notendealern. red/fc

Bischof Valentin von Terni soll am 14. Februar 269 hingerichtet worden sein, weil er Verliebte trotz des Verbots durch Kaiser Claudius II. christlich getraut hatte. Zudem hat dieser Valentin der Sage nach den frisch verheirateten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt. Damit wissen wir auch, warum noch heute an diesem Tage Blumengrüße symbolisch verschenkt werden.

Damit leitete der Vorsitzende des Fördervereins Gut Saathain, Joachim Pfützner, die Begrüßung der erwartungsfrohen Besucherinnen und Besucher ein, nutzte dies aber sogleich als Übergang, um auf das folgende Programm mit Tatjana Meissner einzustimmen, die sich mit ihrer Comedy-Show neben der sexuellen Evolution von der Schöpfung bis zur Gegenwart und in diesem Zusammenhang auch der Fortpflanzung widmete.

Joachim Pfützner schreibt über das Programm: Dabei vermittelte Tatjana Meissner Einblicke in die Abgründe des Sexuallebens unserer Urahnen bis hin zu den alltäglichen Beziehungsproblemen des 21. Jahrhunderts und nahm dabei zur Freude der begeisterten Gäste kein Blatt vor den Mund.

Zahlreiche geistreiche Wendungen lösten Heiterkeit, manchmal aber auch Nachdenklichkeit aus, wenn Zuhörer zum Beispiel rätselten, wo sich Ironie und Realität treffen, wenn eine sexuelle Beziehung beschrieben wird mit: "Okay, ich geh mit dir ins Bett, wenn wir hinterher was Schönes machen" oder wenn im Kontext "ehelicher Pflichten" verraten wurde: "Ich stöhnte beim Beischlaf, aber nur wegen seines Gewichts."

Auch die "Jugend von heute" bekam ihr Fett weg, da sie zu nichts zu gebrauchen sei, weil 60 Prozent zwar ohne weiteres auf Sex verzichten könnten, aber nicht auf ihr Smartphone.

Viel optimistischer klang dagegen die Feststellung "Der Mensch bleibt lebenslang ein sexuelles Wesen; davon kann jeder Altenpfleger ein Lied singen."

Mit langem Beifall und nach einer Zugabe, die verriet, "deutsche Männer sind wie Eichhörnchen" klang für 270 Gäste eine weitere gelungene Veranstaltung auf Gut Saathain aus.

Vorschau: Zur traditionellen Frauentagsveranstaltung am 8. März gastieren um 19.30 Uhr auch auf Wunsch vieler Besucherinnen die Notendealer mit ihrem a-capella-Gesang und überbringen Grüße zum Frauentag.

Weitere Infos unter facebook.com/GutSaathain

www.gut-saathain.de