ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Ein Spitzenspiel beendet die Hinrunde der Fußball-Frauen

Fußball, Verbandsliga-Frauen. Der Terminplaner hat ein gutes Gespür gehabt, als er für den letzten Spieltag der Hinrunde das zum Spitzenspiel gewordene Spiel zwischen Tabellenführer Friedersdorf und dem Zweiten, Kröbeln, ansetzte. Joachim Hartwig

In der Tat, diese beiden Mannschaften haben die Hinrunde dominiert. Beide blieben ungeschlagen. Friedersdorf gewann sieben Spiele und spielte in Cottbus 1:1. Kröbeln gewann sechs Spiele und spielte ebenfalls gegen Cottbus 1:1 und am letzten Wochenende auf eigenem Platz 0:0 gegen Senzig. Friedersdorf glänzte vor allem durch seinen Angriff, der 39 Tore erzielte, Kröbeln schaffte es nur auf 15 Tore. Kröbelns Abwehr ließ nur drei Gegentreffer zu, bei Friedersdorf waren es sieben Gegentore. Da ist schon Spannung pur zu erwarten.
Gastgeber Friedersdorf ist als Platzherr favorisiert, würde bei einem Sieg und auch bei einem Unentschieden den inoffiziellen Titel eines Herbstmeisters erreichen. Kröbeln wäre aber auf jeden Fall nach der Hinrunde Zweiter, allerdings bei einem Sieg in Friedersdorf Herbstmeister. Die Kröbelner wollen die schwache Vorstellung gegen Senzig mit einem starken Auftritt vergessen machen. Anstoß: Sonntag, 11 Uhr.