(pm/blu) Nahe der ehemaligen Kiesgrube an der Landesstraße 62 stand etwa ein Hektar Waldfläche in Flammen. Polizeisprecher Ralph Meier: „Bis 19 Uhr dauerte der Löscheinsatz an. Eine Gefährdung von Gebäuden oder Personen konnte durch die Feuerwehren verhindert werden.“

Zur Höhe der durch den Waldbrand entstandenen Sachschäden ist laut Polizeisprecher Ralph Meier bislang nichts bekannt. Da auch zur Brandursache noch keine Informationen vorliegen, hat die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen dazu aufgenommen.