ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Ein Förderverein für Starke-Grundschule

Elsterwerda. Die Idee, einen Förderverein zu gründen, ist nicht neu. Steven Micksch

Schon viele regionale Schulen, darunter auch das Elsterschloss-Gymnasium Elsterwerda, haben diesen Weg gewählt, um sich und eventuell auch die Eltern bei verschiedenen Projekten zu entlasten. Vor allem zum Wohle der Kinder.

"Nun wollen auch wir diesen Schritt wagen", sagt Kathleen Jordan, stellvertretende Schulleiterin am "Friedrich-Starke"-Grundschule. Dazu sei man schon vor geraumer Zeit auf die Eltern zugegangen und habe sie über das Vorhaben informiert. "Einige Eltern haben auch schon ihr Interesse, Mitglied im Verein zu werden, bekundet." Das vorrangige Ziel bilde jedoch derzeit die erste Informationsveranstaltung am 13. Januar. Bis zu diesem Termin soll die Aufmerksamkeit vieler Eltern und auch einiger regionaler Betriebe auf das Projekt gelenkt werden.

Die vor einigen Jahren geschlossene Realschule in Biehla besaß zu ihrer Zeit einen funktionierenden Förderverein und die Lehrer von damals, nun an der Grundschule tätig, hätten die Idee zur Gründung angestoßen.

"Der Förderverein soll die Schularbeit im Allgemeinen unterstützen. So könnten Großveranstaltungen und Wandertage mitfinanziert werden. Und auch die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft könne weiter voran gebracht werden", erklärt Kathleen Jordan.