ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Ein Buch voller Rätsel und Geheimnisse der Schwarze-Elster-Region

Herzberg. Rätselhafte Geschichten zwischen Schwarzer Elster und Lausitzer Grenzwall sind in einem Buch zusammengefasst, das unter dem Titel „Das Gold vom Möhrenacker" neu im Regia Verlag erschienen ist. Die westliche Niederlausitz - das Land zwischen Lausitzer Grenzwall und Schwarzer Elster - besitzt eine Vielzahl geschichtlicher Geheimnisse. red/gro

Das Buch will einen Beitrag zur Unterstützung der heimatkundlichen Arbeit, zur Erläuterung des Bodendenkmalschutzes in populärwissenschaftlicher Art leisten, teilt der Verlag mit.

Die Autoren (Dr. Gert Wille, Hans-Dieter Lehmann, Harry Widmer, Manfred Schmidt, Gernot Richter) berichten in 24 Fällen über derartige Rätsel und Geheimnisse der Region. Es geht um uralte Funde, um Wallanlagen im Gelände, um Reste von frühen Burgen, um wüste Dorfstätten, um Flurnamen, um falsche Münzen sowie um Kuriositäten in kleinen Dörfern und auch um die Würdigung eines verdienstvollen Freizeitarchäologen.

"Das Gold vom Möhrenacker" Regia Verlag 2012 ISBN: 978-3-86929-107-9 Preis: 10 €

www.regia-verlag.de