ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Drei Mal angedröhnt – drei Mal von der Polizei erwischt

Region.. „Nanu, Sie kennen wir doch“ – die Polizisten der Elsterwerdaer Wache rieben sich am Wochenende wieder mal die Augen.

Zum dritten Mal hatten sie einen Mann gestellt, der unter Einfluss von Alkohol seinen Transporter steuerte, mit dem er als Kurier für Filme und Fotos unterwegs war. Am Freitag war er um 23.35 Uhr bei Fichtenberg erwischt worden, 1,12 Promille hatte er intus. Bereits am 12. Februar hatte ihn die Polizei schon mal erwischt, und ihm für 1,05 Promille ein saftiges Bußgeld von 250 Euro und einen Monat Fahrverbot ausgesprochen. Da hatte er versprochen, sich zu bessern. Bereits am 6. Februar war er der Polizei schon einmal mit 0,32 Promille aufgefallen. Nach der neuerlichen Zeche wird nun das „Bein wohl dicke.“
Mit 1,95 Promille wollte gestern um 14 Uhr ein Pkw-Fahrer, der in Elsterwerda gestellt wurde, nach Stuttgart auf Arbeit fahren. Freilich, nach der Polizeikontrolle und dem satten Alkoholspiegel ist er da nicht mehr hingekommen - jedenfalls nicht als Steuermann hinter dem Lenkrad.
Ansonsten hatte die Polizei am Wochenende so einige Familien-Zwistigkeiten zu schlichten. Unfälle mit Personenschaden gab es nicht. Angedroht sind zu Wochenbeginn mehrere Geschwindigkeitskontrollen. (fc)