| 12:56 Uhr

Drei Futtermittelbrände innerhalb kürzester Zeit

Drei ähnliche Brände innerhalb kurzer Zeit ? Brandstifter treibt sein Unwesen ? Scheunenbrand auf dem Reesberg in Hohenleipisch
Drei ähnliche Brände innerhalb kurzer Zeit ? Brandstifter treibt sein Unwesen ? Scheunenbrand auf dem Reesberg in Hohenleipisch FOTO: Veit Rösler
Hohenleipisch. Feuerwehrmann vermutet Brandstifter hinter der Serie in und um Hohenleipisch. Ermittler hoffen auf Erkenntnisse durch Kamerabilder. vrs

"Damit ist der Fall wohl klar!", brachte es in der Nacht zum Donnerstag Feuerwehrmann Daniel Neubert aus Elsterwerda auf den Punkt. Innerhalb kurzer Zeit sind um und in Hohenleipisch mehrere Futtermittelbrände ausgebrochen. Der Feuerwehrmann vermutet einen oder mehrere Brandstifter hinter der Serie.

Los ging sie bereits am 30. Mai. Zwischen Hohenleipisch und Döllingen stand ein Stapel Strohballen in Flammen . Am 7. Juni brannten ebenfalls Strohballen im Grenzweg in Hohenleipisch und in der Nacht zum Donnerstag hat es in dieser Woche nun eine Scheune mit gelagerten Strohballen auf dem Reesberg in Hohenleipisch erwischt.

Gegen 22.25 Uhr wurde der Alarm für die Wehren des Amtes Plessa und für Elsterwerda ausgelöst. Die Elsterwerdaer Kameraden hatten von ihrer Stadt aus die mächtige Rauchwolke aus Richtung Hohenleipisch gesehen und deshalb gleich vorsichtshalber die Drehleiter mitgebracht. Besonders merkwürdig: Wenige Hundert Meter von dem Scheunenbrand war in Hohenleipisch zeitgleich ein kleinerer Strohbrand in der Gartenstraße ausgebrochen. Der wurde nebenbei gleich mit gelöscht.

Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Wehren aus Elsterwerda und vom Amt Plessa mit zehn Fahrzeugen im Einsatz. Nicht nur die Strohballen und das Gebäude eines kleinen Landwirtschaftsunternehmens wurden bei dem Brand zerstört. Auch mehrere Anhängerfahrzeuge, insbesondere ein Pferdetransportwagen, sind hinüber.

In der Nähe der neuerlichen Brandstelle befindet sich ein Mobilfunkmast. Auf diesem hat die Forstverwaltung des Forstwirtschaftsamtes Doberlug-Kirchhain vor Jahren Kameras installieren lassen, mit denen per Triangulation Waldbrände erkannt und genau geortet werden können. Wenn die Brandermittlungsbehörde Glück hat, ist auf den Kameraaufzeichnungen das Bewegungsprofil des mutmaßlichen Brandstifters und vielleicht sogar er selber zu erkennen.