ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:40 Uhr

Geschafft: Kraupa darf sich freuen
Riesenobjekt gestemmt: Vier Tage Party in Kraupa

Anja Heinrich (6.v.r.) und Katja Gehre (5.v.r.) bedanken sich bei Planern, Bauleuten, Helfern und Sponsoren.
Anja Heinrich (6.v.r.) und Katja Gehre (5.v.r.) bedanken sich bei Planern, Bauleuten, Helfern und Sponsoren. FOTO: LR / Frank Claus
Kraupa. Das Dorfgemeinschaftszentrum wird nach fünf Jahren Bauzeit offiziell seiner Bestimmung übergeben. Von Frank Claus

Na, das sieht den Kraupaern ähnlich. Wenn sie feiern, dann richtig! Grund haben sie allemal. Ihr saniertes Dorfgemeinschaftshaus ist bezugsfertig, Teile werden bereits seit Wochen genutzt. Katja Gehre, die Vorsitzendes des Bürgervereins, schmunzelt. „Am Donnerstag haben die Senioren gefeiert, am Freitag die Jugend, am Sonnabend ist Kirmestanz und am Sonntag Frühschoppen.“ Fast 1,6 Millionen Euro sind investiert worden. 75 Prozent der förderfähigen Kosten sind aus Landesmitteln und mit europäischem Fördergeld (Integrierte ländliche Entwicklung und Leader-Mittel)  bezuschusst worden. Elsterwerdas Bürgermeisterin Anja Heinrich nutzte die Gelegenheit, allen am Bau Beteiligten zu danken. Gebaut wurde, auch wegen der Finanzeinteilung, in zwei Bauabschnitten. Nach der Sanierung der Außenhülle (Dach, Fenster, Fassade und Bauwerkstrockenlegung) ging es in den Innenbereich. Größte Herausforderung war dabei der Umzug des Dorfladens im Objekt, der trotz Bauarbeiten geöffnet blieb. So manche Überraschungen blieben nicht aus: Hausschwam, marode Stützen im Saal, schwierige Gefällelagen im Haus. Jetzt ist das Haus ein Treff für den gesamten Ort mit gemütlicher Dorfgaststätte, Kegelbahn, Seniorentreff, Vereinsräumen, Archiv, Lesezimmer, Kochstudio und Gymnastikraum. Beste Bedingungen finden die Tischtennisspieler nunmehr im Saal vor. Endlich gibt es in allen Bereichen moderne Sanitäranlagen. Die Naturparkgemeinde Kraupa kann ihren Gästen im nächsten Jahr beim Naturparkfest stolz das Geschaffene zeigen.

So schmuck sieht es heute aus. Es ist der Treffpunkt im Ort.
So schmuck sieht es heute aus. Es ist der Treffpunkt im Ort. FOTO: Ansgar Große
Das Dorfgemeinschaftshaus Kraupa im Jahr 2012.
Das Dorfgemeinschaftshaus Kraupa im Jahr 2012. FOTO: Ansgar Große
Anja Heinrich (6.v.r.) und Katja Gehre (5.v.r.) bedanken sich bei Planern, Bauleuten, Helfern und Sponsoren.
Anja Heinrich (6.v.r.) und Katja Gehre (5.v.r.) bedanken sich bei Planern, Bauleuten, Helfern und Sponsoren. FOTO: LR / Frank Claus
Dorfgemeinschaftshaus Kraupa. Foto: Ansgar Große
Dorfgemeinschaftshaus Kraupa. Foto: Ansgar Große FOTO: Ansgar Große
Dorfgemeinschaftshaus Kraupa. Foto: Ansgar Große
Dorfgemeinschaftshaus Kraupa. Foto: Ansgar Große FOTO: Ansgar Große