Während die Jungen „auspendeln“ , benötigen die Älteren Unterstützung. Dem gegenüber steht jedoch die Servicewüste im ländlichen Raum. Eine zweitägige Fachtagung will klären, inwieweit haushaltsnahe Dienstleistungen und Minijobs Chancen für Frauen im ländlichen Raum bieten.
Die von der Friedrich-Ebert-Stiftung initiierte Veranstaltung findet heute und morgen in den Tagungsräumen der K. Dehmel &Co.Gbr, Schillerstraße 1. Heute von 10 bis 19 Uhr, Samstag 9 bis 15 Uhr. (as)