| 02:38 Uhr

Die Panikfamilie wohnt auch in EE

Udo Lindenberg hat das sächsische Riesa gut zweieinhalb Stunden gerockt.
Udo Lindenberg hat das sächsische Riesa gut zweieinhalb Stunden gerockt. FOTO: Frank Claus
Riesa. Panikrocker Udo Lindenberg in der Sachsenarena in Riesa – in der langen Autoschlange fallen schon bei der Anreise die vielen Elbe-Elster-, Oberspreewald-Lausitz und Spree-Neiße-Kennzeichen auf. Die Panikfamilie wohnt halt überall. Frank Claus

So auch in Herzberg. Ralf Büschke hat sich mit sechs Freunden auf den Weg gemacht. "Wir haben unserem Freund Steffen Fischer eine Karte geschenkt und ihn begleitet", berichtet der Herzberger. Steffen Fischer ist seit Jahrzehnten Udo-Fan, kennt alle seine Hits - die rockigen genauso wie die melancholischen. Selbst leider inzwischen gesundheitlich beeinträchtigt, hat er sich über die Einladung seiner Freunde riesig gefreut. "Schon beim zweiten Udo-Titel hat er uns umarmt und ihm standen Tränen in den Augen", erzählt Ralf Büschke, der den Panikrocker selbst "fast schon zehn Mal" gesehen hat. "Und er wird immer besser. Der Mann ist 70 und zieht so ein Megakonzert ab", sagt der Herzberger. "Stärker als die Zeit", heißt die Tournee (Seite 22). Die einfliegenden Ufos erinnern an die Stadion-Tour, die Projektionen auf den LED-Wänden sorgen abwechselnd für Dramatik und Gänsehautgefühl.

Stefan Lindner aus Bad Liebenwerda hat sich mit seiner Frau Kerstin das Konzert nicht entgehen lassen. "Vom ersten bis zum letzten Titel stark", meint der Kurstädter und fand auch die politischen Positionen des Rockers stark. "Der nimmt kein Blatt vor den Mund", sagt er und seine Frau ergänzt: "Er hat doch recht, wenn er von einer ,perversen Welt' spricht, in der einerseits Billionen für die Rüstung ausgegeben werden und andererseits Menschen hungern."

Als Udo Lindenberg ins 7000 Fans zählende Rund fragt, wer schon alles beim Musical "Hinterm Horizont" war, geht locker jeder zweite Arm in die Höhe. Wen wundert's dann noch, dass mit dem "Mädchen aus Ostberlin" Hunderte mitsingen und die Handylämpchen schwenken?