ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:46 Uhr

Die Menschen wieder für ihre Heimat begeistern

Haida.. Ein neuer Verein will sich für die Zukunft der Region engagieren. Sein Name: „Landleben an der Schwarzen Elster e.V.“ . Die Idee zur Vereinsgründung kam der Kreistagsabgeordneten Ria gr. Darrelmann. Annette Siemer

Sie ist Mitglied im Kreisentwicklungsausschuss, der ein Kreisentwicklungskonzept für die nächsten 15 bis 20 Jahre erarbeitet. Warum nicht auch die Bevölkerung für ihre Heimat begeistern?, dachte sich Ria gr. Darrelmann und suchte nach Gleichgesinnten, die sich wie sie richtig ins Landleben einbringen wollen. Die Region Elbe-Elster ist für die Kreistagsabgeordnete längst zur Heimat geworden, in der sie bleiben und für deren Entwicklung sie sich einsetzen will. „Ich bin in so vielen Ausschüssen und Veranstaltungen gewesen, dass ich das allein gar nicht mehr bewältigen kann“ , sagt sie.
Mit Heimatgefühl meint Ria gr. Darrelmann die Identifikation der Menschen mit ihrer Heimat, das Bewusstsein um die vielen schönen Dinge, die die Region zu bieten hat und auf die die Einwohner stolz sein können.
Ziel des Vereines ist die Förderung und Unterstützung des Freizeit- und Wanderreitens, des Radfahrens, des Wanderns und des Wassersports auf der Schwarzen Elster. Dabei will der Verein bestehende Aktivitäten unterstützen und einen Beitrag zur Vernetzung der vielfältigen Bemühungen auf dem Gebiet der touristischen Entwicklung leisten. Sanfter Tourismus liegt dem Verein am Herzen. Die Region, so Ria gr. Darrelmann, soll nicht künstlich auf Tourismus getrimmt werden, sondern ihre Originalität bewahren.
Ähnlich wie beim Wetter, wo es eine gefühlte Temperatur gibt, gebe es hier auch eine gefühlte Stimmung, die schlechter sei, als die Realität es tatsächlich sei. „Deshalb“ , so die Kreistagsabgeordnete, „müssen wir aus den positiven Dingen etwas entwickeln und nicht immer nur darben, denn sonst fühlt man sich am Schluss wirklich schlechter.“ Von Menschen, die das Gefühl vermitteln - hier leben wir gern, und wir tun etwas, damit es schöner wird - wird auch der Funke auf die Gäste überspringen. „Ich möchte auch nur dort Gast sein, wo ich weiß, dass die Menschen ihre Heimat lieben.“
Bislang hat der Verein zwölf Mitglieder, doch es sind weitere Mitmacher gesucht. Seinen Wirkungskreis will der Verein „Landleben an der Schwarzen Elster“ nicht nur auf Haida beschränken, sondern auf das Land entlang der Elster ausweiten. Der Verein tagt Mitte Juni ein nächstes Mal. Informationen dazu gibt Ria gr. Darrelmann, Tel. 03533 161572.