"Müssen wir wirklich immer mehr Geld ausgeben, damit die Wirtschaft brummt", hat er gefragt und ist das "Ankurbeln der Binnenkonjunktur dauerhaft wirklich das richtige Mittel, um Arbeitslosigkeit zu senken?" Am Ende also auch Dinge zu besitzen, die weder glücklicher machen, noch dass man sie braucht?

Nachzudenken über das eigene Tun, die jeweilige Politik zu hinterfragen und notfalls vom eingeschlagenen Weg umzukehren, das ist angesagt. Egal, ob bei Wegwerfgesellschaft, Energiegewinnung, Einsatz der Ressourcen. Und Politik muss noch viel lernen beim Umgang mit Bürgerbegehren.

Frank.Claus@lr-online.de