| 15:59 Uhr

"Dem hau' ich auf die Schnauze”

Elsterwerda. In der Elsterwerdaer Stadtverordnetenversammlung droht ein Abgeordneter einem anderen Prügel an. Beide sind sich seit Langem nicht wohlgesonnen. Frank Claus

Hat er das jetzt wirklich getan? Die Abgeordneten schauen sich verdutzt an. Soeben hat Helfried Ehrling (Einzelbewerber) seinem fast genau gegenüber sitzenden Kollegen Thomas Gehre (Fraktion Gehre/Piraten) Prügel angedroht und dazu mit der rechten Faust demonstrativ auf die linke flache Hand geschlagen. In der Sitzungspause wiederholt Helfried Ehrling gegenüber der RUNDSCHAU, was er damit meinte: "Dem hau' ich auf die Schnauze".

Was war passiert? Helfried Ehrling erklärt im Tagesordnungspunkt Informationen, dass in puncto Altanschließer das Landgericht Frankfurt/Oder einem Bürger, der Widerspruch gegen die Zahlung der sogenannten Altanschließerbeiträge eingelegt hatte, recht gegeben habe und der betreffende Verband dem Bürger die Beiträge nach dem Staatshaftungsgesetz zurückzahlen müsse. Daraus schlussfolgert Helfried Ehrling, dass dies nun für alle Verbände gelte. Und er wird in seinen Formulierungen immer emotionaler: Er fordert den Bürgermeister auf, im Elsterwerdaer Verband dafür zu sorgen, "sehr, sehr schnell zurückzuzahlen und nicht noch einmal auf Zeit zu spielen." Dann wird er noch deutlicher. "Ich will, dass das in 14 Tagen passiert, egal woher das Geld kommt." In diese Ausführungen grätscht Thomas Gehre, der sich gegen diese Drohkulisse wendet.

Was folgt, ist oben beschrieben. Patrick Weser, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung, beendet rigoros diese Auseinandersetzung und meint in der Versammlungspause: "Ich hätte Helfried Ehrling auch des Saales verweisen können."

"Wild west in Elsterwerda", so bezeichnet Grit Pitzschler (SPD-Fraktion) die Situation und meint, dass dies nicht in die Zeitung gehöre, da man nur über Elsterwerda lachen würde. Thomas Gehre, dann ebenfalls schon etwas abgekühlt, erklärt: "Klar, hätte ich nicht dazwischen reden dürfen. Aber ich bin nun mal etwas emotionaler."