ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:19 Uhr

Das Schradener Denkmal erhielt einen Frühjahrsputz

Schraden.. Mehrere ehemalige Soldaten und Offiziere der Reservistenkameradschaft Doberlug-Kirchhain haben am Wochenende bei einem Arbeitseinsatz das Denkmal für die Opfer der Weltkriege in Schraden von den Spuren des Winters befreit und die Grünanlagen gereinigt. Foto: vr


Mit dem Schradener Denkmal wird 15 namentlichen Opfern des Ersten Weltkrieges und 42 Opfern des Zweiten Weltkrieges gedacht. Die Reservistenkameradschaft Doberlug Kirchhain mit Mitgliedern aus den Altkreisen Bad Liebenwerda, Finsterwalde und Herzberg pflegt das Schradener Denkmal seit 1999. Ziel ist es, den Platz um das Denkmal im Laufe der Zeit zu einem kleinen Ehrenhain zu entwickeln. Die Sachkosten für die Arbeitseinsätze werden laut Pflegevertrag aus dem Gemeindehaushalt beglichen. Für die Schradener Einwohner bietet das Denkmal zum Teil die einzige Möglichkeit, um ihrer fern der Heimat verschollenen und umgekommenen Angehörigen zu gedenken. (vr)