Es ist im Andenken an die viel zu früh verstorbene Lehrerin und Vorsitzende des Fördervereins Katlen Gängler entstanden, teilt die Bildungseinrichtung mit. Die Familie der einstigen Pädagogin habe den größten Anteil an den zusammengetragenen Spendengeldern, wird hervorgehoben.