ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Das Luftwaffenmusikkorps 4 spielte schon vor der britischen Königin

Im Garten der Rheumaklinik sitzt man besonders idyllisch.Alfredo Traber testete für die RUNDSCHAU schon mal auf dem Balkon des Bad Liebenwerdaer Rathauses.
Im Garten der Rheumaklinik sitzt man besonders idyllisch.Alfredo Traber testete für die RUNDSCHAU schon mal auf dem Balkon des Bad Liebenwerdaer Rathauses. FOTO: Archivfoto: Veit RöslerFoto: Mona Claus
Bad Liebenwerda.. Auf einen musikalischen Kunstgenuss dürfen sich heute die Bad Liebenwerdaer und Gäste der Rheumaklinik freuen: Das Luftwaffenmusikkorps 4 gastiert erneut im Garten des wunderschön angelegten Areals. Von Frank Claus

Internationale Aufmerksamkeit erregte das Musikkorps erstmals durch den Auftritt bei „The Last Tattoo“ der britischen Streitkräfte in Anwesenheit Ihrer Majestät, der britischen Königin. Doch in der Geschichte des Klangkörpers gibt es noch mehr „Klangvolles“ .
Das Luftwaffenmusikkorps 4 wurde 1991 in Berlin in den Dienst gestellt. Gemeinsam und schnell bildeten die zurzeit 50 Musiker (jeweils mit Hoch- und Fachschulausbildung) mit ihrem Chef - Oberstleutnant Bernd Zivny - an der Spitze, einen professionellen Klangkörper, der traditionelle und moderne Blasmusik auf hohem Niveau pflegt.
Zahllose Auftritte zu Gelöbnissen, „Tagen der offenen Tür“ , Volksfesten, Sportveranstaltungen, Benefizkonzerten oder Gastspielen auf Bühnen anderer Städte, waren Erfolge, die vom musikalischen Können überzeugt haben. Bereits zur Tradition geworden sind Adventskonzerte in Berliner Kirchen, so sind die Konzerte im Berliner Dom immer ein Höhepunkt.
Das Luftwaffenmusikkorps 4 möchte sich als Kommunikator zwischen Bundeswehr und Öffentlichkeit verstanden wissen, wobei das vielseitige Repertoire zu unterschiedlichen Anlässen immer dazu Gelegenheit bietet. Eine Reihe von Konzerten im Ausland zu verschiedenen Anlässen war ebenso erfolgreich. 1995 reiste das Musikkorps zu einer Kanadatournee und nahm mit einer eigens dazu geschaffenen Musik- und Bewegungsshow am „The Nova Scotia International Tattoo“ teil. Adventskonzerte 1995 in Vicenza und 1996 in Piacenza im Historischen Theater mit Stücken klassischer Musik - laut Presseberichten „musikalische Leckerbissen“ für das Publikum - das Orchester wurde mit Bravorufen und „Standing Ovations“ belohnt. Traditionell ist die Arbeit mit dem ZDF - so die Beteiligung an der Hitparade unter Stabsführung des renommierten Komponisten und Dirigenten Maurice Jarre.
In Bad Liebenwerda spielt das Orchester heute von 16 bis 17.30 Uhr bei freiem Eintritt. Gemeinsam mit dem Gewerbeverein hat die RUNDSCHAU diesen Tag in der Kurstadt sogar noch interessanter für einen Besuch gemacht. Ab 15 Uhr präsentieren sich acht Autohäuser auf dem Marktplatz, alle Geschäfte haben bis 20 Uhr geöffnet und gegen 19.30 Uhr tritt die berühmte Hochseilfamilie Traber auf. Sie werden aus dem Rathaus-Balkon auf einem Hochseil zum gegenüberliegend aufgebauten 52 Meter hohen Peitschenmast laufen. Eine historische Restauration ist zudem aufgebaut.