ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:01 Uhr

Das „Eulen sammeln“ hat sich gelohnt

Bad Liebenwerda.. Die Natur im Elbe-Elster-Kreis kennt Markus Schwarzer inzwischen ganz genau. Der Zehnjährige aus dem sächsischen Uebigau (bei Zabeltitz) hat im Vorjahr etliche Exkursionen der Naturwacht im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft mitgemacht. Karsten Bär


Seine fleißige Teilnahme an den Naturwachtveranstaltungen, die ihn auch in andere Großschutzgebiete Brandenburgs führte, hat sich jetzt für ihn ausgezahlt: Bei der Aktion "Naturwacht ErlebnisCard 2004" hat Markus den zweiten Hauptpreis gewonnen. Dieser Tage überreichte ihm die Bad Liebenwerdaer Naturwachtleiterin Ina Tschiesche ein Leica-Fernglas im Wert von 400 Euro.
Der junge Naturfreund hatte 2004 an 17 Veranstaltungen der Naturwacht Brandenburg teilgenommen und sich dafür Eulen in die Teilnahmekarte stempeln lassen. Unter anderem besuchte er das Junior-Ranger-Treffen in der Schorfheide, eine "Waldsafari" bei Lugau sowie Pilz- und Vogelstimmen-Exkursionen. "Am schönsten war die Fledermauszählung in Hohenleipisch", blickt Markus zurück.
Mit der Aktion "Naturwacht ErlebnisCard" versucht die Brandenburger Naturwacht Lust auf Entdeckungen in der brandenburgischen Landschaft zu wecken. Auch in diesem Jahr können Naturinteressierte wieder "Eulen sammeln" und sich bei fleißiger Teilnahme Chancen auf einen Gewinn sichern. Über Angebote in der Region informiert die Naturwacht in Bad Liebenwerda, Tel. 035341 10192. Im Internet: www.naturwacht.de.