Eine Meldung im Internet sorgt in Teilen Elbe-Elsters für Unruhe. Demnach würden „Leute von Tür zu Tür gehen und Masken verteilen.“ Sie würden das als eine Initiative der lokalen Behörden bezeichnen. In den Eintragungen heißt es: „Sie bitten dich, eine Maske aufzusetzen, um zu sehen, ob die Maske zu dir passt. Sie ist mit Betäubungsmittel getränkt, danach rauben sie dich aus!!“ Leser werden gebeten, keine Masken anzunehmen und daran zu denken, dass „die Kriminalitätsrate in der Corona-Zeit gestiegen ist“.

Polizeisprecher Torsten Wendt: „Der Polizeiinspektion Elbe-Elster ist nicht ein einziger so geschilderter Fall bekannt.“ Zudem sei auch die Kriminalitätsrate nicht gestiegen. Er ordnet diese Meldung in die Kategorie Fake-News ein und meint: „Wir wissen doch seit Kindheitstagen, dass wir nichts von Fremden annehmen sollen.“