(owr) Wie in vielen anderen Bereichen machte sich auch hier der Mangel an Heizmaterial bemerkbar. Das Brandenburgische Provinzialschulkollegium schlug deshalb vor, den Ferienbeginn vom 27. September auf den 27. Oktober zu verlegen.

Eine andere Variante sah vor, einfach die Weihnachtsferien zu verlängern und so Kohle zu sparen. Allerdings erwarteten die Behörden auch Widerstand, weil viele ältere Schüler auf dem flachen Land für die Ernte gebraucht wurden.