ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:14 Uhr

Nach Pfingsten wird gestartet
Zweifach-Bundesstraße in Elsterwerda wird jetzt eine Baustelle

 Auf der Weststraße in Elsterwerda (rechts befindet sich der Bahnhof) wird nach Pfingsten gebaut. Für die Verkehrsteilnehmer ergeben sich Veränderungen.
Auf der Weststraße in Elsterwerda (rechts befindet sich der Bahnhof) wird nach Pfingsten gebaut. Für die Verkehrsteilnehmer ergeben sich Veränderungen. FOTO: LR / Manfred Feller
Elsterwerda. Planmäßig macht am Dienstag (11. Juni) nach Pfingsten die nächste Straßenbaustelle in Elsterwerda auf. Die Weststraße in Bahnhofsnähe, auf ihr verlaufen die Bundesstraßen 101 und 169, wird bis zum Jahresende grundhaft ausgebaut.

Deshalb müssen sich die Verkehrsteilnehmer, so Bauüberwacherin Anke Schlosser vom Bauherrn Landesbetrieb Straßenwesen, ab der kommenden Woche auf die angekündigte neue Verkehrsführung einstellen.

Der überregionale Lastwagenverkehr wird bereits ab Dienstag weiträumig über Prösen, Stolzenhain und Saathain auf B 101 am Westbogen in Elsterwerda und umgekehrt geleitet. Die Schilder stehen. In der Weststraße selbst wird von Nord nach Süd Richtungsverkehr eingerichtet. Wer dagegen aus Richtung Süden (Wainsdorf, Prösen, Kotschka) kommt, wird An der Promenade (parallel zur Schwarzen Elster) in die Elsterstraße geleitet, wo es in Verkehrshoch-Zeiten eng werden kann. In der Weststraße werden vor dem eigentlichen Straßenbau die Trinkwasserleitungen erneuert.

(mf)