| 11:39 Uhr

Bundesehrenpreis für Fleischerei Gebrüder Arnold

Kraupa.. Das Bundesverbraucherministerium hat jetzt die Fleischerei der Gebrüder Arnold aus Kraupa mit dem Bundesehrenpreis geehrt. Das ist die höchste Auszeichnung, die eine deutsche Metzgerei für ihre Leistungen erhalten kann. Foto: DLG


Gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär, Dr. Gerald Thalheim, überreichte der Präsident der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), Philip Freiherr von dem Bussche, Urkunde und Medaille an die Inhaber Helmut und Manfred Arnold.
Die Fleischerei Arnold gehört damit zu den zwölf besten Betrieben der Fleischbranche in Deutschland. 1995 wurde sie als erster ostdeutscher Betrieb überhaupt und seitdem ununterbrochen - in diesem Jahr also zum neunten Mal und damit zum vierten Mal in Silber - mit dem Bundesehrenpreis ausgezeichnet.
„Eine beeindruckende Leistung“ , lobten Staatssekretär Dr. Thalheim und der DLG-Präsident. Die Preisverleihung fand in festlichem Rahmen in der neuen Landesvertretung Baden-Württembergs in Berlin statt. Geehrt wurden die jeweils sechs besten Betriebe aus dem Fleischerhandwerk, den Großmetzgereien und der Industrie, die bei den letztjährigen Qualitätswettbewerben der DLG die besten Gesamtergebnisse erzielten. Der Bundesehrenpreis stellt die objektive Bestätigung für die hohe Qualität ihrer Produkte dar. „Die Preisträger gelten deshalb zurecht als Qualitätsführer“ , betonte Freiherr von dem Bussche.
1982 übernahmen die beiden Brüder den elterlichen Betrieb. Heute beschäftigt die Fleischerei über 72 Mitarbeiter und zwölf Auszubildende und verfügt über zehn Filialen in Brandenburg und Sachsen. Konsequent haben die beiden Brüder von Anfang an auf Frische und Kreativität gesetzt und darauf, dass alles aus eigener Produktion stammt.
„Sie sind ein Vorbild für andere Betriebe“ , würdigten Freiherr von dem Bussche und Staatssekretär Dr. Thalheim die Leistung der Brüder Arnold. „Beeindruckend ist nicht nur ihr hoher Qualitätsstandard, sondern auch ihre konsequente Qualitätsorientierung“ , lobte der DLG-Präsident.
„In diesem Rahmen spürt man, dass man zu den besten Betrieben in ganz Deutschland gehört“ , gestanden Helmut und Manfred Arnold bei der Preisverleihung. Die beiden zeigten sich hocherfreut über die Auszeichnung. „Den Bundesehrenpreis sehen wir als Bestätigung für die jahrelange hervorragende Leistung unserer Mitarbeiter und zugleich als Ansporn, unseren Kunden auch weiterhin hochwertige Fleisch- und Wurstwaren zu liefern“ , erklärten die beiden abschließend. (red/fh)