| 19:06 Uhr

Elsterwerda/Bad Liebenwerda
An zwei Brücken wird noch betoniert

An der neuen Brücke in Elsterwerda wird noch bis in das nächste Jahr hinein gearbeitet. Foto: Frank Claus
An der neuen Brücke in Elsterwerda wird noch bis in das nächste Jahr hinein gearbeitet. Foto: Frank Claus FOTO: Frank Claus / Medienhaus Lausitzer RUNDSCHAU
Elsterwerda/Bad Liebenwerda. Endspurt an zwei großen Brücken: In Bad Liebenwerda erfolgt am Montag der Brückenschluss für die neue Brücke über die Schwarze Elster. Dann ist ein wichtiges Ziel geschafft, um die B-183-Ortsumfahrung Bad Liebenwerda wirklich wie geplant im September 2018 übergeben zu können. Im Frühjahr sollen über die Schwarze-Elster-Brücken dann bereits die letzten Kiestransporte rollen.

In Elsterwerda wird an der neuen Brücke über die Bahn in der nächsten Woche die letzte Kappe in Richtung Plessa betoniert. Die dient der Aufnahme von Fuß- und Radweg. Bis in das Frühjahr hinein erfolgen noch Abrissarbeiten an der alten Brücke.

Deshalb können die Straßensperrungen auch noch nicht aufgehoben werden. Das trifft auch für die Berliner Straße/Straße an der Unterführung zu.  In diesem Zusammenhang weist Elsterwerdas Bauamtsleiter Uwe Schaefer darauf hin, dass dieser Bereich für Fußgänger und Radfahrer wieder geöffnet wurde. Allerdings müssen Passanten das Rad schieben.