Sieben Stunden lang, zwischen 0.45 Uhr nachts und 7.45 Uhr morgens, waren Feuerwehrleute aus dem Amt Schradenland, unter anderem aus Hirschfeld, aus Groß Thiemig, aus Merzdorf und Feuerwehrleute aus Elsterwerda im Einsatz, um den Brand im Hirschfelder Jugendclub zu löschen.

Was zu dem Brand geführt hat, ist bisher völlig unklar. Verletzt wurde niemand, dass sich zur Zeit des Brandes niemand im Gebäude befand. Fest steht aber, dass das Gebäude nicht mehr nutzbar ist, wie die Leitstelle Lausitz mitteilt.

Die Polizei hat jetzt ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Brandstiftung ein. Die Ermittlungen zur Brandursache und die kriminaltechnische Tatortuntersuchung dauern noch an. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.