Im Sommer dieses Jahres ist sie nach gut achtjähriger Aufbauphase eingeweiht worden: die Südbrandenburgische Orgelakademie in Bad Liebenwerda. Der Initiator, Orgelbaumeister Dieter Voigt, hat immer gesagt: „Wir wollen kein Orgelmuseum sein, sondern Lehrstätte.“ Nach Kontakten zu Schulen und der Musikschule Elbe-Elster soll nun der nächste Schritt gelingen. „Wir führen in der nächsten Woche erste Gespräche mit der Sparte Instrumental- und Gesangspädagogik an der BTU Cottbus-Senftenberg. Wir können uns gut vorstellen, eine Außenstelle zu werden“, sagt Dieter Voigt.

Große Freude in Bad Liebenwerda Orgelakademie – gut für Stadt und Landkreis

Bad Liebenwerda

Ehre für einen Fachmann

Die Mitgliederversammlung hat der Verein auch genutzt, den langjährigen, fachlich und handwerklich versierten Mitarbeiter Jürgen Seidenberg zu verabschieden. Er geht in den Ruhestand. Er war ein Fachmann, „einen, den man so heute kaum noch findet“, würdigte Vereinsmitglied Karsten Voigt. Die Projektleiterin Johanna Raue schenkte ihm zum Abschied eine große Deutschlandkarte und meinte: „Mit Pins kannst du nun deutlich machen, wo überall in Deutschland Du schon Orgeln aufgebaut oder saniert hast.“