Schreck am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr: Ein älteres Ehepaar aus dem Finsterwalder Raum steht aus Richtung Herzberg kommend mit seinem Pkw an den geschlossenen Schranken der Berliner Straße in Bad Liebenwerda. Die Schranken gehen auf. Der Fahrer will wieder starten. Doch nichts geht mehr. Um den Verkehr nicht zu behindern, schieben sie mit Hilfe weiterer Passanten das Auto auf die gegenüberliegende Seite auf den größeren Platz im Kreuzungsbereich vor dem ehemaligen Lebensmittelgeschäft Gratz. Plötzlich schlagen Flammen aus dem Motorraum.

Irgendetwas muss sich entzündet haben. Schnell breitet sich das Feuer auf den gesamten Frontbereich aus, obwohl die Feuerwehr schnell vor Ort ist. Ein Totalschaden dürfte die Folge sein.