| 02:38 Uhr

Besondere Mittagspause für Bauern in Mühlberg

Beim Mittagessen auf dem Betriebshof.
Beim Mittagessen auf dem Betriebshof. FOTO: Claus-Peter Grobe
Mühlberg. Wie kam denn das? Ganz einfach: Der Radiosender "Antenne Brandenburg" hatte Hörer aufgerufen, sich für eine besondere Mittagspause zu bewerben. Heike Nagel, Hauptbuchhalterin in der Agrargenossenschaft Mühlberg, bewarb sich und gewann. red/fc

Und dann ging alles blitzschnell, wie RUNDSCHAU-Leser Claus-Peter Grobe berichtet.

Am Mittwoch dieser Woche wurden am Hauptsitz des Betriebes Biertischgarnituren aufgebaut, um der gesamten Belegschaft zu Mittag Platz zu bieten. Claus-Peter Grobe: "An dem Tag rollte dann alles an auf dem Parkplatz der Agrargenossenschaft: der Foodbox-Truck (ein großes Fahrzeug zur Herstellung von Burgern), ein Küchen-Taxi auf drei Rädern für Pasta und natürlich ein Übertragungswagen. Es wurden Tische, Bänke und Liegestühle aufgebaut, dazu auch ein Ausgabestand für Getränke und natürlich auch Lautsprecher und Mikrofone für die Moderation."

Es war die erste von sechs geplanten "Antenne Mittagspause-Aktionen". Das leckere Angebot haben Claus-Peter Grobes Bericht zufolge rund 100 Beschäftigte bzw. Mitglieder der Genossenschaft wahrgenommen. "Die Burger sind am Schluss sogar alle gewesen." Vor der Mittagspause hätten die Reporter die seltene Gelegenheit genutzt, um gemeinsam mit Geschäftsführer Uve Gliemann einen Schweinestall der Agrargenossenschaft zu besichtigen und anschließend über die Tierhaltung zu berichten.

Zur Abrundung des Geschehens auf dem Freigelände habe die Agrargenossenschaft schwere Technik anrollen lassen, die sie in ihrer Produktion einsetzt und dazu auch eine Kuh mit Kälbchen und ein Schwein, natürlich die künstliche Variante. Die Moderatoren hätten für Stimmung gesorgt - sogar die Annemarie-Polka sei getanzt worden.