| 17:53 Uhr

Konzert
Bergmannsweihnacht mit dem Orchester aus Plessa

Elbe-Elster/Baruth. Hütten- und Knappenvereine treffen sich in Glashütte.

Wenn am 3. Dezember die in Brandenburg einmalige Bergmannsweihnacht in Baruth-Glashütte gefeiert wird, dann sind auch die Lausitz und das Elbe-Elster-Land vertreten. Mit dabei sind das Orchester der Bergarbeiter Plessa und das Jugendblasorchester der Lindenschule Plessa unter der Leitung von Bergkapellmeister Siegfried Göckert und Musiklehrerin Andrea Müller.

Außerdem reisen an die Traditionsvereine Braunkohle aus Lauchhammer und Senftenberg, der Chor der Bergarbeiter aus Brieske und der Freundeskreis Technisches Denkmal „Louise“ aus Domsdorf. Gastgeber der 7. Bergmannsweihnacht ist der Landesverband Berlin-Brandenburg der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine in dem historisch einmaligen Ensemble des Glasmacherdorfes Glashütte, informiert der Verbandsvorsitzende Hans-Jürgen Schmidt.

Höhepunkt des Tages, zu dem sich von Jahr zu Jahr mehr Besucher einfinden, ist die um 15 Uhr an der Museumsherberge beginnende Bergparade. Zehn berg- und hüttenmännische Vereine in traditioneller Kleidung sowie mit Schachthut, Federbusch, Berghäckel und Grubenlampe durch das zum 1. Advent festlich geschmückte ehemalige Glasmacherdorf.

Hauptakteure des musikalischen Programms sind diesmal das Orchester der Bergarbeiter und das Jugendblasorchester aus Plessa, so der Landesvorsitzende Hans-Jürgen Schmidt weiter. Gäste unter anderem aus Hessen bestreiten ab 12 Uhr das bergmännisch-vorweihnachtliche Konzert.