Üppiger Schneefall bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt? Das birgt Gefahren, zumindest für Schneemänner! Das haben sich auch Ingrid Glöckner (71) und ihr fünfjähriger Enkelsohn Justus Helbig am Wochenende in der Döllinger Straße in Hohenleipisch gesagt und sich dennoch an die Arbeit gemacht, um zwei echte Hingucker auf Zeit in Form zu bringen. Während der Steppke nach Anweisung von Oma mit großem Spaß fleißig Kugeln rollt, kümmert sich die Großmutter um Augen, Nase, Knöpfe und Hut und dann um den Zusammenbau der Körperteile.

Bei soviel gemeinsamer Fließbandarbeit sind gleich zwei Schneemänner entstanden, beziehungsweise ein Schneemann und eine Schneefrau.