Nach diversen Verzögerungen soll das neue Gemeindezentrum in der ehemaligen Schule in Hohenleipisch in diesem Jahr bezugsfertig werden. Bürgermeister Lutz Schumann geht nach der baldigen Wiederaufnahme der Arbeiten jetzt davon aus, dass die Bauarbeiten im und am Gebäude Ende Juli abgeschlossen werden können. Bald darauf sollen Vereine und Gruppen das Haus auch nutzen können. Erste Interessenten hätten sich bereits gemeldet, so der Bürgermeister. Damit in dem zu erstellenden Nutzungskonzept mit festzulegenden Zeiten alle berücksichtigt werden können, bittet der Bürgermeister darum, dass alle interessierten Gruppen alsbald ihren Bedarf anmelden.

Während drinnen Leben einziehen wird, müsse die Gestaltung der Außenanlagen noch etwas warten. Erst im kommenden Jahr solle das Gelände angefasst werden. Hohenleipischer, die Ideen haben, wie die Fläche mit Blick auf die Kirche und den Storchenhorst so interessant gestaltet werden kann, dass sie eine gute Aufenthaltsqualität erhält, können sich in den nächsten Monaten gern melden, so Lutz Schumann.