| 02:43 Uhr

Bauarbeiten an der Brücke bei Zeischa dauern länger

Zeischa. Die Bauarbeiten an der Brücke über die Schwarze Elster bei Zeischa dauern voraussichtlich noch bis Ende November an. Grund dafür, so Torsten Hoffgaard von der Kreis-Pressestelle, seien bauliche Verzögerungen, die durch den späteren Baustart eingetreten seien. red/fc

Wegen der 725-Jahrfeier in Zeischa hätten die Arbeiten erst am 25. und nicht wie ursprünglich geplant am 11. Juli begonnen. In Zeischa handelt es sich um keinen Neubau, wo es einen strukturierten Bauplan gebe. Sondern dort handele es sich um einen Teilabriss mit Sanierung ohne Bestandsunterlagen und da sei immer mit Überraschungen zu rechnen. In der Technologie und im Ablauf müsse darauf reagiert werden. Ziel sei es, das Bauwerk mängelfrei zu sanieren. Dafür müssten Anpassungen vorgenommen werden. Die Umleitung über Prieschka bleibt bis zum Bauende bestehen.