Ballnacht aufwarten.
Inspiriert vom Sound legendärer Vorbilder wie Glenn Miller, Mantovani oder Helmut Zacharias erklangen vom Dresdner Salonorchester temperamentvoll in Szene gesetzte Melodien von Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen wie Walzer und Tango, Foxtrott und Swing. Umrahmt wurde die diesjährige Ballnacht mit einem Programm der Tanzschule Lax aus Dresden und einem Buffett regionaler Spezialitäten. „Wir können auf die bisher wohl beste Veranstaltung dieser Art zurückblicken“ , freute sich nach der Veranstaltung Doreen Hoffmann vom Förderverein „Kirche, Park und Rosengarten Saathain. Aufgrund der großen Resonanz mit Gästen aus dem gesamten Südbrandenburger und Nordsächsischen Raum soll es im kommenden Jahr eine 4. Neuauflage der Ballnacht, voraussichtlich mit den gleichen Akteuren wie in diesem Jahr geben.
Am Sonntag den 13. November wird erneut in den Festsaal des Gutshofes Saathain geladen. Ab 15 Uhr laden Walfriede Schmitt, Ruth Homann, Ulrich Gumbert und Konrad Bauer unter dem Titel „Love and Blues“ zu einem Konzert mit Lyrik, Jazz und Blues.“